Mona Kakanj RAT RACE

Mona Kakanj, Rat Race, Germany 2016 (video still)

• 22 10 2016 •
Mona Kakanj RAT RACE

19:00 Mona Kakanj, Rat Race, Zweikanal-Videoinstallation, HD-Video, 20′, Iran, Deutschland 2016, Farbe
20:00 Reut Shemesh, The Dog-Walker, Tanzperformance, 10′ mit Julia-Lena Lippoldt und Selma.
20:30 Sina Seifee, “Rat Race”: The Pray and The Visible – An Animal Escape Case, Lecture Performance, 20′, Englisch

Wenige Jahre nach der iranischen Revolution von 1979 ging die Regierung der neugegründeten Islamischen Republik rigoros gegen Hundehaltung vor. Die Zahl der Haus- und Straßenkatzen stieg danach so drastisch an, dass sie heute das Bild Teherans prägen, während Hunde in den belebten Straßen der Stadt ein seltener Anblick sind. Ganz anders in Köln, wo man überall auf stolze Hundebesitzer trifft. Daher scheint es nur logisch, dass Osten und Westen wie Hund und Katze sind. Manchmal kommen Katzen und Hunde aber ganz gut miteinander aus, wie viele YouTube-Videos zeigen. In ihrem Projekt Rat Race spielt Mona Kakanj mit der Fluidität dieser Metaphern: Ein Zweikanal-Video unterstreicht ironisch die kulturellen Unterschiede zwischen den Straßenkatzen in Teheran und den Haushunden in Köln, eine Tanzperformance von Reut Shemesh und Julia Lippoldt reflektiert verschiedene Formen des Beherrschens und der blinden Unterwerfung unter eine höhere Macht, während eine Lecture Performance von Sina Seifee einen historisch-spekulativen Blick auf Tierfreundschaften im Bestiarium Zentral- und Südasiens wirft.

Mona Kakanj lebt und arbeitet als Medienkünstlerin in Köln. Sina Seifee lebt und arbeitet als Performancekünstler und Wissenschaftler in Köln. Reut Shemesh lebt und arbeitet als Choreografin in Köln. Julia Lippoldt lebt und arbeitet als Tänzerin, Schauspielerin und Medienkünstlerin in Bonn.

rat_race