EGO CIRCULAR SPACES

EGO CIRCULAR SPACES
Video-Performance, Media-Installation

Mit diesem Ausstellungsprojekt installiert das Duo CocoLippo, Julia-Lena Lippoldt und Luis Negrón van Grieken, ihre Werke im Prozess, ortsspezifisch und raumübergreifend. Eine Gegenüberstellung, in der die Arbeiten mittels einer Geste in einen Dialog treten, sich ineinander verflechten, sich transformieren und erweitern. Aspekte des Raumes sowie die Komplexität der Konversation als Konfrontation tauchen dabei auf und sprechen Themen wie Autorenschaft, Fragilität und den Blick des/r anderen an. Den Ausgangspunkt bilden unsere Arbeitsmethoden: Video, Klang und Installation. Wir erzählen über unsere Beziehung zueinander als Künstlerpaar als auch über relationale, politische Konstruktionen. Mit einer 3D-Kamera werden wir den Raum für einen 3D-Computersimulation dokumentieren und damit eine VR-Welt kreieren. Über die Homepage des Projektes <>
(artincommon.de), gefördert durch die Coronahilfen NRW 2020, wird die Ausstellung EGO CIRCULAR SPACES simultan in den virtuellen Raum übersetzt. Über ein Live-Tracking-System, das eigentlich der Überwachung von Babys dient, wird eine Rückkopplungsschleife erzeugt.

http://www.artincommon.de/gallery.html